SV Lokomotive Uebigau e.V.

vdes ksbee sportjugend bb LSB Brandenburg Logo SKVB logo FK SBB FLB 145px Deutscher Fußball Bund logo.svg
Website Header

23.04.2018 - Kegeln: Pokalfinale der Frauen

Falkenberg verteidigt den Pokal
ESV Lok Falkenberg - SV Lok Uebigau 1992: 1978
Auf den bestens präparierten Bahnen des SV "Frieden" Beyern fand in diesem Jahr das Pokalfinale der Frauen des Elbe-Elster Kreises statt. Leider nahmen in diesem Jahr nur die zwei benachbarten Mannschaften des ESV Lok Falkenberg und des SV Lok Uebigau teil, ein Umstand an dem sich in den nächsten Jahren leider nicht viel ändern wird.

Das es am Ende recht eng zuging tat der Sache keinem Abbruch, denn hier begegneten sich schon wie in den Punktspielen zwei Mannschaften auf Augenhöhe.
Da es hier nur um die reine Holzzahl und nicht um Punkte ging, konnte man frei jeglicher Zwänge aufspielen, was Daniela Böhme vom ESV auch beherzigte und mit 514 Holz den Mannschaftsbestwert auf Falkenberger Seite erzielte. Da ihre Mitspielerin Katrin Schmidt auf 492 Holz kam konnte man gegen Roxanne Runzer (493) und Ines Kuring (474) dem zweiten Durchgang ein Plus von 39 Holz mitgeben. Diesen vermochten Silke Hofmann (492) und Marita Beier (494) auf den ersten beiden Bahnen auf 52 Holz auszubauen, aber nach der dritten Bahn war das Ganze dann auf 12 Holz zusammengeschmolzen. Hoffnung keimte auf beim SV Lok, aber das Spiel in die Vollen wollte nicht so recht gelingen, und obwohl Laura Müller-Deck mit 517 Holz den Tagesbestwert erzielte , konnte Daniela Runzer (494) die entscheidenden Holz nicht mehr aufholen.

Der Glückwunsch geht nach Falkenberg zur Pokalverteidigung und zum Erreichen des Landespokalfinales.

Thomas Altmann

Drucken

Copyright © 2018 SV Lok Uebigau e.V.. Alle Rechte vorbehalten.