SV Lokomotive Uebigau e.V.

vdes ksbee sportjugend bb LSB Brandenburg Logo SKVB logo FK SBB FLB 145px Deutscher Fußball Bund logo.svg
Website Header

Spielbericht: 24. SPT 15/16 Kreisliga West (Lok I - Theisa)

Kantersieg zum Sportfest

Zum 25. Sportfest in Uebigau hatte unsere Lok am Samstag bei sommerlichen Temperaturen den FSV Theisa zu Gast, eine Mannschaft, die sich in den letzten Spielen so ein bisschen zum Angstgegner für die Lokomotive entwickelt hatte. Danach sah es dann aber diesmal überhaupt nicht aus und die Zuschauer sahen eine sehr einseitige Kreisligapartie. Der Gastgeber begann konzentriert und dominierte das Spiel von Beginn an, was bereits nach 6 Minuten das erste Mal zum Erfolg führte. C. Timmel setzte sich rechts im gegnerischen Strafraum durch passte in die Mitte, wo S. Marx den Ball zur Führung über die Linie drückte. In der 12. Minute zog Kapitän C. Timmel dann selbst mal aus der zweiten Reihe ab und traf zum 2:0. Weitere sechs Minuten später erzielte S. Marx per Kopf, nach Flanke von T. Schäfer, seinen zweiten Treffer. Es dauerte eine halbe Stunde bis der erste und auch ziemlich der einzige Torschuss der Gäste zu verzeichnen war. Dieser verfehlte allerdings sein Ziel und Lok-Keeper N. Sehmisch verlebte einen sehr ruhigen Nachmittag. Schiri K. Heinrich entließ die Mannschaften dann beim Pausenstand von 3:0 pünktlich in die Kabinen.

Am Spielverlauf änderte sich auch im zweiten Durchgang nichts. Nach schöner Vorarbeit von C. Timmel scheiterte T. Schäfer zunächst am Gästetorwart, doch D. Janischewsky stand genau richtig und staubte zum 4:0 ab (56.). In Minute 62 war dann S. Marx wieder dran. Mit einem sehenswerten Treffer aus der Distanz in den Winkel krönte er seinen starken Auftritt mit drei Toren an diesem Tag. Die Lok dominierte weiter und ließ dabei auch noch einige weitere Großchancen liegen. In der 90. Minute setzte der eingewechselte B. Poesch dann den Schlusspunkt zum 6:0.

Herzliche Glückwünsche gehen vom SV Lok an den SV Aufbau Oppelhain, der sich vorzeitig den Staffelsieg sichern konnte und somit in die Südbrandenburgliga aufsteigen wird.

Aufstellung SV Lok: N. Sehmisch, C. Hain, M. Beyer (ab 69. D. Lademann), S. Marx (ab 69. B. Poesch), K. Arndt, D. Janischewsky, S. Schmid, P. Güldener, J. Borchhardt, T. Schäfer (ab 69. C. Stamm)

Tore: 1:0 S. Marx (6.); 2:0 C. Timmel (12.); 3:0 S. Marx (18.); 4:0 D. Janischewsky (56.); 5:0 S. Marx (62.); 6:0 B. Poesch (90.)

Zuschauer: 50

Schiedsrichter: K. Heinrich



Drucken

Copyright © 2017 SV Lok Uebigau e.V.. Alle Rechte vorbehalten.